Martin-Luther-Gedächtniskirche

Die Martin-Luther-Gedächtniskirche - MLGK - gehört zu dem markanten Gebäuden in Mariendorf. Im Jahr 1935 eingeweiht, legt sie noch heute (nicht unumstritten) architektonisches Zeugnis über die Geschichte Deutschlands ab. Die Kirche soll dennoch kein Museum, sondern lebendiger Ort gemeindlicher Begegnung im Gottesdienst sein. Sie ist als Veranstaltungsort, insbesondere für die Kirchenmusik, Ausstellungen und Symposien von regionaler und überregionaler Bedeutung. Die Martin- Luther- Gedächtniskirche ist dringend sanierungsbedürftig - eine schwere Aufgabe, die die Gemeinde nicht alleine leisten kann.

Seit 2009 ist die "Stattbau" GmbH mit der Projektentwicklung für den Standort MLGK beauftragt. Ein Beirat aus Gemeindevertretern, Kirchenkreis sowie Fachleuten aus Kunst- und Geschichtsarbeit begleitet die Projektentwicklung.

Die Kirche wird nicht mehr für die regulären Gemeindegottesdienste genutzt. Sie steht eingeschränkt für musikalische und kulturelle Veranstaltungen sowie für besondere Gottesdienste zur Verfügung.

Im November 2009 konnte endlich mit kirchenaufsichtlicher Genehmigung und mit Fördermitteln vom Landesdenkmalamt und aus dem Konjunkturprogramm II der Bundesregierung mit der Instandsetzung des in seiner Substanz stark geschädigten Kirchturms begonnen werden, so dass die Gemeinde hofft, die Glocken im Jahr 2010 zum 75jährigen Kirchweihjubiläum wieder läuten zu lassen und den Haupteingang zu öffnen.


Die Kirche

Außenansicht der Martin-Luther-Gedächtniskirche

Fotos vom Innenraum,  

Geschichte der Kirche,

Chronik der Kirche einschließlich Fotografien vom Bau der Kirche

Führungen in der Martin-Luther-Gedächtniskirche


Aktuelle Entwicklung

Monumente Online
2013

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz widmet sich in der Augustausgabe ihres Internetmagazins Monumente Online mit einem Artikel von Dr. Bettina Vaupel dem unbequemen Denkmal Martin-Luther-Gedächtniskirche. Hier geht es zu dem Artikel ...



2011

Festakt am Sonntag, dem 11. Dezember 2011 zum Abschluss der Turmsanierung
Austellung "Der andere Weg"

Austellung „Der andere Weg“
Grafiken jüdischer und arabischer Jugendlicher
 vom 12.11.2011 bis zum 31.12.2011

Ausstellung Gegenbilder 06.09 - 15.10.2011 Ausstellung GegenBilder vom 06. September bis 15. Oktober 2011. 

Führungen der Künstler donnerstags um 16.00 Uhr::

08.09.2011 Norma Drimmer
15.09.2011 Mathilde Lafabrie
22.09.2011 SOOKI
29.09.2011 Matthias Koeppel
06.10.2011 Axel Gundrum
13.10.2011 Kornelius Wilkens


Homepage der MLGK 2010

Es gibt die aktuellen Informationen zur Kirche und den in ihr stattfindenden Veranstaltungen jetzt auf einer separaten Internetseite:



Programm MLGK 2009

Veranstaltungskalender September bis November 2009 als Pdf-Datei (ca. 1,5 MB)



2008

Pressemeldung des Vereins Denk mal an Berlin e.V. vom 30.01.2008:
"Der Rettung einen Schritt näher! Kirche und Vereine tauschten sich über die Martin- Luther- Gedächtniskirche aus Auftaktveranstaltung  zum „Besonderen Denkmal“ war ein Erfolg!"


Erklärung zum Abschluss der Ausstellung das „Paradies“ der „Volksgemeinschaft“

Pressekonferenz vom 20.05.2008 - bei Youtube auch als Videoaufzeichnung abrufbar - Referenten:
  • Matthias Hoffmann-Tauschwitz, Leiter des Kirchlichen Bauamtes der EKBO (er trägt in diesem Video vor)
  • Ralf Meister, Generalsuperintendent des Sprengels Berlin
  • Pfarrer Hans-Martin Brehm, Kirchengemeinde Mariendorf
  • Monica Geyler-von Bernus, Berliner Forum für Geschichte und Gegenwart e.V.


Zukunft der Martin-Luther-Gedächtniskirche

2007

Fachtagung zur Geschichte und Zukunft der MLGK am 16. und 17.11.2007

Tagungsbericht  auf dem Server der H-Soz-u-Kult-Redaktion c/o Humboldt-Universität zu Berlin,Philosophische Fakultät I, Institut für Geschichtswissenschaften

Resolution der Otto-Bartning- Arbeitsgemeinschaft Kirchenbau e.V.


Sanierungsbedarf

Bauschaden an der Martin-Luther-Gedächtniskirche

Sanierungsbedarf der Kirche,

Suche nach Nutzungs-/Finanzierungskonzepten,

Berichte über die Kirche, Info-Material