Unser Großkirche - ein Sanierungsfall

Dringender Sanierungsbedarf in der Martin- Luther-Gedächtnis-
kirche !

 

Die Martin-Luther-Gedächtniskirche (MLGK) ist dringend sanierungsbedürftig. Die Fassade bröckelt, die Wände sind feucht und nehmen insbesondere während der Winterzeit weiteren Schaden. Mittlerweile ist die Kirche in ihrem Bestand gefährdet.

Ursache für die massiven Schäden an der Kirche sind nach den Feststellungen der Bausachverständigen

  • eine hohe Feuchtigkeitsbelastung der mit Keramikverkleidung versehenen Mauerwerkskonstruktion aus Niederschlägen bei einer 65-jährigen Standzeit und dem überflüssigen Anmachwasser des Versetzungs- und Mauermörtels der Erbauungszeit,
  • die Verarbeitung von Keramik-Hakenplatten zeitgleich mit Hartbrandziegeln ohne ausreichende Frostbeständigkeit und
  • die Verhinderung der Austrocknung der betroffenen Mauerwerkskonstruktionen durch nahezu dampfdichte Baumaterialien.

Verschiedene Sanierungskonzepte sind denkbar. Nach den Erörterungen zwischen der Landeskirche, dem Kirchenkreis und der Kirchengemeinde wird die Herstellung einer vorgehängten Fassade favorisiert.

Risse und Schadstellen in der Fassade

Die Keramikkacheln sind aus den Fugen...

Über die Sanierungskosten und die Suche nach einem künftigen Nutzungskonzept lesen Sie bitte hier weiter...