Ergebnis der Kirchenwahl 2019 in unserer Gemeinde

Es wurden 429 Stimmen abgegeben, davon 86 per Briefwahl. 5 Stimmen waren ungültig. Wir freuen uns über eine Wahlbeteiligung von 6,75%.  Die Wahl kann  aus wichtigem Grund bis zum 17.11.2019 schriftlich beim Wahlvorstand  (c/o Gemeindebüro) angefochten werden.

Es wurden gewählt (Reihenfolge absteigend entsprechend den erreichten Stimmen)

Gewählte Älteste
Kathrin Dahms
Mein Name ist Kathrin Dahms, ich bin 44 Jahre alt und arbeite als Physiotherapeutin in einem großen Berliner Krankenhauskonzern. Seit 1989 gehöre ich zu unserer Gemeinde in Mariendorf. [...] Ich kandidiere in diesem Jahr für den Gemeindekirchenrat, weil ich zum Gelingen einer lebendigen Gemeinde beitragen möchte. Wir sollen das Salz der Erde sein und dürfen jederzeit mit dem Würzen loslegen!

Gerd Niehoff
Ich heiße Gerd Niehoff und bin 1944 in Berlin geboren  [...].  Ich bin pensionierter Polizeibeamter und Diplomverwaltungswirt. Zuletzt war ich 7 Jahre im Bundesinnenministerium als Länderverbindungsbeamter tätig und mit temporären Aufgaben in Kroatien und Bulgarien betraut. [...]
Zur Zeit wirke ich im Bereich Kirchenmusik und organisiere die Mariendorfer Konzerte. [...] Mit meiner Mitarbeit im Gemeindekirchenrat möchte ich mich aktiv für ein offenes und fröhliches Gemeindeleben über alle Altersgruppen hinweg einbringen.


Petra Steinborn
Ich heiße Petra Steinborn und bin Diplom Pädagogin und habe an der FU studiert. Ich bin in Tempelhof geboren und aufgewachsen. Zwischenzeitlich war ich 2 Jahre in den USA, davon ein Jahr mit der Aktion Sühnezeichen/ Friedensdienste in Philadelphia. Von daher rührt mein großes Interesse an Versöhnung und der Martin Luther Gedächtniskirche. Ich [...] bin auch schon 2 Wahlperioden im GKR. Seit einiger Zeit bin ich auch im Kreiskirchenrat. Viele Jahre habe ich das KiJuM  (Kinder- und Jugendhaus Mariendorf) geleitet und bin seit dem Frühjahr im Ruhestand. [...]

Marco Wölbling
Mein Name ist Marco Wölbling. Ich bin am 03.04.1996 in Berlin geboren. Im August 2019 habe ich mein Studium der sozialen Arbeit (Bachelor) abgeschlossen. [...] 2016 stellte ich mich das erste Mal erfolgreich der Ältestenwahl. In den vergangen 3 Jahren konnte ich im GKR gute und wichtige Erfahrungen sammeln und brachte in den Ältestenrat neue Perspektiven ein. Eine nachhaltige Kirche benötigt attraktive Angebote für alle Altersgruppen. Ich möchte mich mit meiner Arbeit im GKR auch weiterhin für die Vernetzung innerhalb der Gemeindegruppen und für das Lernen voneinander einsetzen. Kirche zeichnet sich durch ihre enorme Vielfalt ihrer Glieder aus. Diese möchte ich mit ihrer Stimme stärken.
Ersatzälteste
Katja Daus Mein Name ist Katja Daus, Jahrgang 1969. Ich wohne seit 20 Jahren in Mariendorf. Ich spiele im Gitarrenkreis, singe in der Kantorei und einige werden mich sicherlich von meiner Lektorentätigkeit kennen. Ich möchte Gemeinde mitgestalten und das geht am Besten im GKR. Mein Anliegen ist es u.a., die Inklusion (insbesondere von älteren und mobilitätseingeschränkten Menschen) voranzubringen. Ich habe bereits Erfahrung in Gesundheits- und behinderten Gremien gesammelt (stellvertretende Vorsitzende im „Behindertenbeitrag Tempelhof-Schöneberg.“)

Katja Daus verwaltet den zweiten neuen Sitz bis zur Wahl 2022

Yannic Hollmann [...] Ich bin Yannic Hollmann und 21 Jahre jung. [...]  Seit  mehreren Jahren bin ich einer der vielen Ehrenamtlichen Helfer, die den Rocktreff durchführen. Dem Rocktreff und der RockIni habe ich es auch zu verdanken das ich hier vor einigen Jahren in dieser Gemeinde Mariendorf angekommen bin. Von dieser Zeit an habe ich viel ehrenamtlich in der Gemeinde mitgeholfen. Ich habe als Teamer im Konfi-Unterricht mitwirken können und war sehr froh auch bei der Kinder-Bibel-Woche dabei sein zu können, wo wir mit den Kindern zusammen gekocht haben. Unter anderem biete ich zusammen mit anderen Ehrenamtlichen Kollegen Turmführungen in unserer schönen Dorfkirche an. Seit nun zwei Jahren bin ich Vorstand vom Gemeindejugendrat.[...] Alles in allem freue ich mich, ein Teil dieser Gemeinde zu sein und bin stolz darauf.

Isabel Ritz
Meine Name ist Isabel Ritz und ich bin 20 Jahre alt. Ich habe vor kurzem mein freiwilliges soziales Jahr im Krankenhaus abgeschlossen und werde nun ab Oktober 2019 an der Humboldt-Universität Bio und Sport studieren.
[...] Die Gemeinde hat meine Jugend durch Fahrten, Veranstaltungen, Juleica-Seminare und vielen weiteren tollen Erlebnissen sehr stark geprägt. Jetzt auch im GKR Erfahrungen sammeln und Verantwortung übernehmen zu können, ist für mich der nächste Schritt, als Gemeindemitglied wachsen zu können. [...] Gerne möchte ich deshalb mit neuen Ideen im GKR sitzen und meine Erfahrungen aus der Jungen Gemeinde einbringen.


Die Einführung der Ältesten wird am 3. Advent, 15. Dezember gehalten.
Die konstituierende Sitzung findet am 9. Januar 2020 statt.