Aus dem Gemeindekirchenrat

Juni 2018
Liebe Gemeinde,

Sie kennen das: Wenn man Freunde besucht hat, kommt man immer ganz erfüllt mit neuen Eindrücken, Ideen und vielleicht sogar noch mit dem Rezept vom leckeren Kuchen, den es zum Kaffee gab, zurück nach Hause. An einem Besuchsprojekt des Kirchenkreises nimmt auch unsere Gemeinde teil, genauer: das Arbeitsfeld Seniorenarbeit und Besuchsdienst. Worum es genau geht, das erläuterten uns in der Juni-Sitzung Dirk Möller von der „Arbeitsstelle Zweite Lebenshälfte“ und Antje Kraus-Gutsche, die die Seniorenarbeit in unserer Gemeinde verantwortet. In der Zeit vom 23. September bis zum 7. Oktober werden wir besucht, aber Antje Kraus-Gutsche und unsere Kirchenälteste Gabriela Graf besuchen ihrerseits andere Gemeinden im Kirchenkreis und erleben, wie dort Seniorenarbeit und Besuchsdienst gestaltet werden. Erste Ergebnisse sollen kurzfristig nach Abschluss dieser Visitation vorgestellt werden – zu Beginn des nächsten Jahres dann werden sie in einem Arbeitsheft allen Gemeinden hoffentlich zugänglich gemacht. Wir freuen uns auf unsere Gäste, die Gegenbesuche und viele neue Impulse!

Wir konnten es selbst kaum glauben, aber tatsächlich haben wir bei der Dachsanierung des Gemeindezentrums Friedenstraße einige tausend Euro weniger ausgegeben als veranschlagt waren. Jetzt können wir doch die längst fällige, aber zurückgestellte Betonsanierung und den Mauerabriss an der Rückseite des Gemeindehauses in Richtung Pfarrgarten in Angriff nehmen, was wir beides mindestens bis zum nächsten Jahr verschoben hatten.

Wie bereits berichtet, hat sich unser Kirchenältester Martin Roth intensiv mit dem Thema „Gremienkommunikation“ in unserer Gemeinde beschäftigt – nochmals herzlichen Dank dafür – und uns jetzt einen Beschlussvorschlag unterbreitet, der auf breite Zustimmung stieß. Wir haben nun beschlossen, dass im Februar jedes Jahres eine obligatorische gemeinsame Sitzung von Gemeindekirchenrat, Gemeindebeirat und Gemeindejugendrat stattfindet.

Sie haben uns schon verschiedentlich drauf angesprochen, wir haben jetzt im Gemeindekirchenrat darüber gesprochen: Es geht um den beliebten Gottesdienst im Pfarrgarten, der bislang immer – sofern das Wetter es zuließ – an Pfingsten stattgefunden hat. Künftig findet aber nun am Pfingstsonntag der Konfirmationsgottesdienst statt, so dass wir uns darauf geeinigt haben, ab 2019 den Gottesdienst am Sonntag Trinitatis, also eine Woche nach Pfingsten, im Pfarrgarten zu feiern.

Und noch eine Änderung bei den Gottesdiensten wird es geben: Aus der Pfarrerrunde kam der Vorschlag, einen der Heiligabend-Gottesdienste von der Dorfkirche in die Martin Luther-Gedächtniskirche zu verlegen. Wir haben lange diskutiert und uns dann dafür ausgesprochen, dass dies der 18-Uhr-Gottesdienst sein soll. Und hoffen nun, dass wir in Ihrem Sinne entschieden haben.

Mit großem Bedauern haben wir zur Kenntnis genommen, dass unser Ersatzältester Richard Meißner aus persönlichen Gründen sein Amt niedergelegt hat. Der Gemeindekirchenrat hat ihn von seinen Pflichten entbunden – wir danken ihm ganz herzlich für sein Mittun und freuen uns, dass er der Gemeinde weiterhin verbunden bleibt.

Traditionell ist die Juli-Ausgabe unseres Gemeindebriefes eine Doppelausgabe, die auch noch für den Monat August gilt, denn es sind Sommerferien! Und nicht nur die Redaktion des Gemeindebriefes gönnt sich eine kleine Pause - auch so manche Arztpraxis hat eingeschränkte Öffnungszeiten, und der kleine Zeitungsladen an der Ecke verabschiedet sich für zwei Wochen in die Sommerfrische. Es kann also passieren, dass man hier und da plötzlich vor verschlossener Tür steht. Nur bei uns nicht! Wir freuen uns - wie immer - Sie am nächsten Sonntag um 10 Uhr zum Gottesdienst in der Dorfkirche begrüßen zu dürfen. Und vielleicht haben Sie ja anschließend noch ein bisschen Zeit, um uns im Kirchencafé bei den kleinen Köstlichkeiten, die Ehepaar Schanz wie immer liebevoll für Sie vorbereitet hat, von Ihren Plänen und Vorhaben in der Ferienzeit zu erzählen.

Im Namen des Gemeindekirchenrates grüßt Sie ganz herzlich
Ihre Sabine Flamme-Brüne